Real solutions for real projects

Lösungen für die Electromobilität

Gut sein reicht nicht

Wenn es um Automatisierung geht, können nur wenige das Fachwissen und die Erfolgsbilanz von Comau übertreffen. Doch die Elektrifizierung etwas ganz anderes und gut zu sein ist hier nur der erste Schritt. Aus diesem Grund nutzen wir die Comau-DNA und den teamorientierten Ansatz, um die gesamte E-Wertschöpfungskette mit echten Antworten auf eine Vielzahl realer Projektszenarien abzudecken

Mit einem ganzen Portfolio innovativer Produkte und Prozesstechnologien zur Unterstützung der Transformation und Nutzung der Stromversorgung ebnen wir den Weg zur Elektrifizierung mit modularen, skalierbaren und investitionseffektiven Lösungen. Darüber hinaus hat unser aus über 200 engagierten Ressourcen und 3 Forschungszentren bestehendes weltweites Team mehr als 40 Unternehmen auf der ganzen Welt geholfen, ihre Elektrifizierungsstrategien voranzutreiben.

KI-basierte Sicherheit

​Wenn es um die Überprüfung der Effizienz von E-Power-Lösungen geht, ist das proprietäre automatisierte Test- und Steuerungsparadigma von Comau unübertroffen. Das nicht-invasive Verfahren, das auf der Inline-Erfassung von Wärmebildern basiert, überprüft den elektrischen Widerstand und die Schweißnahtqualität jeder einzelnen Schweißnaht schnell und effizient. Durch die Bewertung der Qualität jeder Schweißnaht vor der Endmontage können Hersteller die Batteriesicherheit gewährleisten und Abfall vermeiden. Und da die Lösung keine eigene Stromquelle benötigt, kann sie zu jeder industriellen Batteriefertigungslinie hinzugefügt werden, ohne dass die Zykluszeit oder das Fertigungslayout beeinträchtigt werden.

Hochgeschwindigkeitsbearbeitung für leichte Materialien

Comau XMINI ist ein neuer, einzigartiger 5-Achsen-Werkzeugmaschinenroboter aus Carbonfaser, der zusammen mit Exechon entwickelt wurde. XMINI ist kompakt und extrem flexibel und stark genug, um Löcher in Aluminium, Titan und Verbundwerkstoffe zu bohren. Gleichzeitig bietet er als Doppelfunktion die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung zusätzlich zur Bearbeitung mit hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Darüber hinaus verbraucht er im Vergleich zu ähnlichen Systemen fast 50 % weniger Energie.

Die neueste Innovation im Portfolio von Comau-Bearbeitungsprodukten, die für die Bearbeitung großer, komplexer Teile, einschließlich Rahmenstrukturen und Komponenten für den Automobil- und Luft- und Raumfahrtmarkt entwickelt wurde, stellt ein neues Paradigma bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung leichter Metalle und Verbundwerkstoffe dar, die immer häufiger zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen eingesetzt werden. Der wahre Vorteil des neuen Bearbeitungsroboters aus Carbonfaser von Comau liegt jedoch in seiner Rekonfigurierbarkeit. Der Comau XMINI kombiniert die Präzision und Flexibilität eines Industrieroboters mit einer modularen Struktur, die in nur wenigen Stunden zerlegt, versetzt, wieder zusammengebaut und neu kalibriert werden kann. So kann er einfach in die Produktion integriert werden, wann und wo immer er benötigt wird. Damit ist es die perfekte Lösung für die Herstellung von Elektrofahrzeugen und Produkten für die Luft- und Raumfahrt.

Automatisierung der Außeninstallation

Eines der besten Dinge an innovativer Technik ist das Finden von Lösungen für Probleme, die zuvor gar nicht erkannt wurden. Nehmen Sie zum Beispiel Hyperion, ein einzigartiges mobiles Installationssystem für den Außenbereich, das Comau entwickelt hat, um 30-kg-Solarmodule unter praktisch allen Bedingungen im freiem Feld zu transportieren, zu handhaben und autonom zu installieren.

Die Lösung ist ein perfektes Beispiel für den Ansatz von Comau bei der offenen Automatisierung. Comau erkannte die Möglichkeit, einen manuellen Prozess zu industrialisieren, und arbeitete eng mit dem Kunden zusammen, um in knapp 7 Monaten ein mobiles Installationssystem – mit einem automatisierten Raupenfahrzeug und einem Schwerlast-Gelenkroboter – zu entwerfen, zu entwickeln und einzusetzen. Heute kann das komplette, gebrauchsfertige mobile Installationssystem problemlos sowohl in neuen als auch in bestehenden Solarfeldern eingesetzt werden, um den Einsatz von Photovoltaikanlagen zu vereinfachen und die Arbeiten zu begrenzen, die die Arbeiter unter rauen Außenbedingungen wie starkem Regen und hohen/niedrigen Temperaturen durchführen müssten.

Schiffsbatterien

Im Gegensatz zur hochvolumigen, standardisierten Automatisierung in der Automobilindustrie ähnelt die Batterieherstellung der Nischenproduktion, da keine zwei Module genau gleich sind. Bis vor kurzem war die Batterieherstellung für den Schwertransport, die Schifffahrt und die Schiene ein weitgehend manueller Prozess, der von der Notwendigkeit getrieben wurde, eine Reihe von inhärenten Abweichungen zu berücksichtigen, die sich aus den Anforderungen der Endnutzung ergeben.

In Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Anbieter von Stromversorgungslösungen für die Marine hat Comau den Herstellungsprozess von Lithium-Ionen-Batteriezellen mit End-to-End-Automatisierung industrialisiert. Die Lösung basiert auf einer innovativen Schweißumgebung, in der Robotik, Laserschweißen, KI und die automatische Validierung von Mechanik und elektrischem Widerstand gemeinsam eingesetzt werden, um die Flexibilität bei der Konfiguration mehrerer Module von Hochleistungs-Batteriemodulen zu gewährleisten..